Eine Schule singt gemeinsam – Ukuthula

Diesen Film hat das Kollegium der Schule Alsterredder zusammen mit allen Kindern erstellt, um Frau Henning, Frau Wöbeking, Fatima, Wilson und alle Kinder und Erwachsenen des Sämanns in Brasilien zu überraschen.

Wir sind eine Schule und singen nur für Euch.

Es ist Mittwoch, acht Uhr. Die Vorbereitung unserer Überraschung ist in vollem Gange. Bänke werden aufgebaut, Musikinstrumente gestimmt und die Aufstellung geprobt. Wir haben zwei Wochen auf diesen Moment gewartet und viel geübt. Die 3c hat mit Frau Weber das Lied „Ukuthula“ den Klassen der Schule beigebracht. Die Melodie ist ein Ohrwurm, sie geht uns nicht mehr aus dem Kopf.

Der frei übersetzte Text der Strophe aus dem Schwedischen lautet:

Gelb, schön, warm sanft, Sonne leuchtet.
Leuchte, sanft und stark, auf weiche Haut.
Knospen wachsen in brauner Erde,
wachsen zum Himmel, öffnen zur Sonne.
Hör dich singen wie ein Vogel – Ukuthula

Jetzt ist es soweit, die anderen Kinder der Schule sind auch an ihrem Platz und wir sind alle sehr aufgeregt, weil wir gleich das Lied „Ukuthula“ singen werden – mit der ganzen Schule. Es gibt nur eine Chance, das Ereignis aufzunehmen. Daher muss alles reibungslos klappen. Sogar ein Kameramann wird uns aufnehmen. Das ist ein richtig professionelles Gefühl. Wir werden das schönste Lied der Welt singen, um Frau Henning, Frau Wöbeking und den Kinder in Brasilien eine Freude machen zu können.

Der Chor der 3. und 4. Klassen und die 3c laufen ein und stellen sich in der Mitte des Kreuzhauses auf. Wir halten Blumen in der Hand, die nach Schokolade riechen. In dem Gebäude ist kein Geräusch zu hören. Herr Quistorf und Laurenz begleiten uns auf dem Klavier, Shan Shan spielt Querflöte und Lillian spielt die Geige. Nach einem musikalischen Vorspiel beginnen der Chor und die 3c mit der Strophe. Bei der Textzeile „Hör dich singen wie ein Vogel“ treten alle weiteren Kinder der Schule vor und wir singen gemeinsam den Refrain. Immer wieder ertönt der Refrain. Wir bekommen eine Gänsehaut, als alle Kinder gemeinsam singen. Das Lied geht zu Ende. Doch plötzlich rieseln Papierpropeller herunter. Das sieht sehr schön aus.

Dann beginnen alle Kinder zu klatschen und wir sind ganz erleichtert, dass es so toll geklappt hat. Alle Kinder der ganzen Schule sind stolz auf sich. Es war ein unglaublich schönes und aufregendes Erlebnis.
Helene, Marla, Erika, Maxima, Jette, Pauline, Janne

 

Grundschule in Hamburg Sasel