Musikunterricht

In der ersten und zweiten Klasse werden die Kinder im Musikunterricht nach dem Konzept: „Jedem Kind ein Instrument“ (JeKi) unterrichtet

Dieses von der Musikhochschule entwickelte Konzept der Grundmusikalisierungunter Einbeziehen  einer breiten Palette von Instrumenten ist ein 2007 gestartetes Pilotprojekt, an dem unsere Schule seit 2008 teilnimmt. Es hat zum Ziel, das musikalische Empfinden und die Ausdrucksfähigkeit der Kinder zu entwickeln – und sie auf diesem Weg  für Musik allgemein und für ein Instrument ihrer Wahl zu begeistern.

Der Unterricht macht mit musikalischer Vielfalt vertraut und stärkt das Zusammenspiel, Kreativität, Ausdauer und Wahrnehmungsfähigkeit.

Dazu gehört Singen, Hören, Rhythmus, Bewegung und Tanz, Spiel auf Instrumenten und Musikwissen. Lieder, Bilder und Geschichten bilden die Grundlage für die individuelle Klanggestaltung.

Der Unterricht bietet somit die Möglichkeit, ein breites Spektrum an Musikinstrumenten kennen zu lernen und auszuprobieren mit dem Ziel, selbst Vorlieben oder auch Begabungen für ein Instrument oder eine Instrumentengruppe zu entdecken. Dies wird vor allem in Klasse 2 verstärkt ermöglicht, damit das Kind dann eventuell im dritten Schuljahr auf „seinem“ Instrument  in von den Eltern selbst finanziertem Unterricht bei Privatmusiklehrern weiter  gefördert werden kann.

Der hohe Anspruch dieses Konzepts erfordert reiche instrumentale Erfahrung und individuelle Hilfen für die Kinder. Darum werden die JeKi-Stunden im „Tandemunterricht“ mit zwei Lehrpersonen durchgeführt: der Lehrerin steht ein Musikinstrumentallehrer zur Seite. An unserer Schule arbeiten wir erfolgreich mit Herrn Quistorf und Frau Winterberg  zusammen, die uns auch nach Möglichkeit bei  musikalischen Schulauftritten und Konzerten unterstützen.

In der ersten und zweiten Klasse findet zusätzlich eine Chorstunde innerhalb der Unterrichtszeit statt. In dieser Zeit bereiten die Kinder des jeweiligen Jahrgangs mit der Chorlehrerin die Sommer- und Weihnachtsfeste, Klassenfeiern etc. vor.

Ab der dritten Klasse haben die Kinder dann eine wöchentliche Musikstunde im Klassenverband.  Musiktheorie, das Kennenlernen von verschiedenster Musik, sowie Singen und Musizieren sind Teil des Unterrichts.

Zusätzlich wird für alle interessierten Kinder ab der dritten Klasse die Teilnahme am  JeKi-Orchester unter der Leitung von Frau Riemann-Plath und Herrn Quistorf und am Chor unter der Leitung von Frau Weber und Frau Maldener angeboten, die nach Schulschluss stattfinden.

Für den privaten Instrumentalunterricht an den Nachmittagen stellt die Schule zum größten Teil günstig Leihinstrumente zur Verfügung.

Auf einem jährlichen „Instrumentenschnuppertag“ können sich Kinder und Eltern informieren.

Jährlich finden auch ein „JeKi-Konzert“ und ein Chorkonzert statt, um einen Einblick in die musikalische Arbeit zu geben.

Wir freuen uns auf interessante musikalische Jahre mit Ihren Kindern!

Musiklehrer/innen der GS Alsterredder

Grundschule in Hamburg Sasel