Schlagwort-Archive: Lesen

Autoren-Lesungen am Alsterredder

Auch in diesem Jahr hatten wir wieder Kinderbuch-Autoren bei uns zu Gast.

Vom 12. bis 15. Juni 2017  fanden in der Alsterperle Lesungen für alle Klassenstufen statt.

Julia Neuhaus begab sich mit den Vorschülern auf Weltraumreise. Sie lernten Tokki, den kleinen Außerirdischen, und sein Raumschiff kennen, der von seiner Mutter losgeschickt wird um Mondmilch zu besorgen. Mondmilch ist natürlich grün und alles im Weltraum ist ein wenig anders als bei uns auf der Erde – oder doch nicht?!

Frau Neuhaus zeigte den Kindern wie sie als Illustratorin die Figuren ihres Buches entwickelt hat und wie sie im Laufe der Arbeit das Aussehen Tokkis verändert hat, bis sie endlich mit seinem Äußeren zufrieden war.

Die Erstklässler lauschten gebannt der spannenden Geschichte von „Fritzi und die Tierretterbande“ von Jutta Nymphius. Die achtjährige Fritzi will die Ziege der betagten Nachbarin retten, die ins Pflegeheim muss. Sie entwickelt viele Pläne, bis es ihr schließlich gelingt, das Tier mit ihren Freunden zu retten.

Tobias Krejtschi weihte die Zweitklässler in das Geheimnis des Vogels Kiwi ein, dem Nationaltier der Neuseeländer. Die uralte Legende der Maoris berichtet vom tapferen Kiwi, der auf seine schönen Flügel verzichtet und das Fliegen im Sonnenlicht. Er ernährt sich fortan auf dem Waldboden von Würmern und Käfern und bewahrt so die Wälder Neuseelands vor der Vernichtung durch Käferfraß.

Kai Pannen las aus seinem neuen Buch „Mach die Biege, Fliege“, das die einzigartige Freundschaft zwischen der grummeligen Spinne Karl-Heinz und der Stubenfliege Bisy erzählt. Die dritten und vierten Klassen waren gebannt von der spannenden und witzigen Geschichte. Kai Pannen bewies außerdem seine Fähigkeiten als Zeichner, als er mit wenigen schnellen Strichen Karl-Heinz und Bisy auf den Flipchart zeichnete.

Den Kindern haben die Lesungen viel Freude bereitet und die Autoren waren begeistert von den aufgeweckten Zuhörern und ihren Fragen.

Projektwoche (Jekawa-Jeder kann was) vom 03.04. – 07.04.17

Endlich wieder Projektwoche haben viele Kinder und Lehrerinnen gedacht und sich schon lange vorher darauf vorbereitet.

Am Montag trafen sich alle Schülerinnen und Schüler und alle Lehrerinnen in der Alsterperle zu unserer  gemeinsamen Auftaktveranstaltung. Am Eingang bekamen alle Kinder eine Feder aus Papier und setzten sich auf die ausgewiesenen Plätze. Frau Bohne begrüßte die einzelnen Jahrgänge und führte uns in die Jekawa – Woche ein, indem sie zusammen mit anderen Kolleginnen ein Objekt in Augenschein nahm und dazu Fragen formulierte.

Im Anschluss daran las Frau Paarmann das Buch vom kleinen Raben vor, der eine bunte Feder gefunden hatte. Nach dieser Einführung blendeten die Lehrerinnen ein Bild von Marc Chagall ein und forderten die Kinder auf, eine Frage zu dem Bild zu formulieren.  Die Feder mit der Frage gaben die Kinder beim rausgehen den Lehrerinnen und bekamen dafür eine Echte Feder, die sie sich in ihr Jekawa Buch klebten. Die Fragen wurden im Eingangsbereich aufgehängt und das Bild von Marc Chagall stand daneben.

Diesmal fanden in den jeweiligen Jahrgängen Themen für Jekawa statt.

In der Vorschule wurde der  Punkt untersucht sucht und geschaut, wo man diesen überall finden kann, welche Bücher es dazu gibt und was man alles damit machen kann. Es entstanden wunderbare Fotos und Zeichnungen.

Im Jahrgang 1 forschten die Kinder zum „Wir“ und fanden dazu verschiedene Zugänge.

Der Jahrgang 3 ist der Jahrgang,  in dem die Kinder über einen längeren an ihrer Forscherfrage arbeiten. Diese Fragen hatten z.B. Themen wie: „Weltall, Entstehung, Tiere, Sport, Krankheiten“ und vieles mehr. Manche Kinder benutzten den PC Raum, die Bibliothek, den Nawi – oder Kunstraum. In den Räumen saßen Elternexperten und unterstützen die Kinder bei den Forschungen.

Im Jahrgang vier forschten die Schülerinnen und Schüler zum Thema Hamburg. Dabei ging es  u.a. um den großen Brand, die Entstehung von Hamburg und die Errichtung von einzelnen Gebäuden.

Am Freitag konnten alle Schülerinnen und Schüler die Ergebnisse dieser Woche in der Alsterperle bestaunen.

Gemeinsam ließen wir die Woche mit unserem Alsterredder – Lied ausklingen.

 

Autorin Ursel Scheffler am Alsterredder

Am 15. September 2016 war es soweit: Die bekannte Autorin Ursel Scheffler las am Alsterredder für unsere Zweit- und Drittklässler.
Los ging es früh um 8.15 Uhr mit einer Lesung für die zweiten Klassen in unserer Alsterperle. Anderthalb Stunden lang lauschten die Kinder den Geschichten von Kommissar Kugelblitz, der mutigen Paula und Ätze, dem Tintenmonster.
p1030584Für die dritten Klassen las Frau Scheffler aus ihrem neuesten Buch „Zafira – ein Mädchen aus Syrien“. Aus der Sicht des Mädchens Zafira erzählt sie ihre gefährliche Flucht aus Aleppo gemeinsam mit ihrer Mutter über das Meer auf dem Flüchtlingsschiff Hope nach Italien und schließlich nach Hamburg. Gebannt lauschten die Kinder dieser aktuellen Geschichte, in die Frau Scheffler auch Erinnerungen verarbeitete an die Luftangriffe während des Kriegs, die sie als Kind erlebte.
p1030585

Schülerzeitung – Ausgabe 4/Juli 2015

Warum wird beim Caterer auch in der Nacht gekocht? Wer sind eigentlich die Alsterrocker? Aus welchem Land kommt Lydia? Warum wurde unsere Pausenhalle abgerissen? Und wer sind die neuen Nachbarn aus dem Petunienweg?

All diesen Fragen sind die jungen Reporter unserer beliebten Schülerzeitung nachgegangen. Dank ihres großen Engagements und Durchhaltevermögens ist die neuste Ausgabe ab sofort für 1€ im Erdgeschoß des Kreuzbaus erhältlich.

schuelerzeitung

Autorenlesungen am Alsterredder

Am 18. und 19.2.2015 hatten wir verschiedene Autoren in unserer Schule zu Lesungen eingeladen.

3
Lesungen

Ulli Schubert aus Eppendorf outete sich vor den Zweit- und Drittklässlern als Fußballfan und Gerne-Ungesundes-Esser! Deshalb schreibt er viele Bücher über sein Lieblingshobby „Fußball“. Temperamentvoll zog er die Kinder bei seiner Lesung aus den „Fußballfreunden“ in seinen Bann. Danach stellten die Kinder ihre Fragen zu seinem Beruf, seinen Büchern, zum Selberschreiben etc. Zum Abschluss las er noch aus seinem Lieblingsbuch vor – eine Liebesgeschichte, der alle mit Spannung lauschten. Autorenlesungen am Alsterredder weiterlesen