Schlagwort-Archive: Musik

Weihnachtssingen am 21.12.2017

Um 11.00 Uhr strömten alle Kinder und die eingeladenen Erwachsenen zu Weihnachtssingen, dem Abschluss für das vergangene Jahr.
Das Jeki-Orchester stimmte uns mit „Seht die gute Zeit ist nah“ auf unsere Abschlussveranstaltung ein. Alle Jahrgänge beteiligten sich an dem gemeinsamen Programm, die Kinder der VSK sangen „Alle Lütten Kinner“, der Jahrgang 1 folgte mit dem „Hört die Glocken läuten“ der Jahrgang 2 sang „Winterzeit, Weihnachtszeit“, Jahrgang 3 verwöhnte uns mit einem Weihnachts – Rap“, der Jahrgang 4 verabschiedete sich mit dem Lied „Der Engel“.
Zwischen den einzelnen Auftritten sangen wir zusammen unsere liebsten Weihnachtslieder, wie z.B. „Alle Jahre wieder“, „ Ein heller Stern“, das „Karawanenlied“, den „Stern über Betlehem“, und „Weihnacht ist auch für mich“ und am Ende den Kanon „Singt mit uns alle“.
Die Kolleginnen verabschiedeten sich mit dem Lied „Dat Jahr geit to ind“ begleitet von Frau Winterberg mit der Oboe und Frau Riemann-Plath mit der Gitarre.
Und die Alsterperlen , unser kleines Bläserorchester, spielte für uns „Feliz Navidad“.
Es war wie jedes Jahr eine wundervolle Stimmung und die Kinder waren begeistert von jedem Beitrag.
Vielen Dank noch einmal an alle, die uns unterstützen und helfend zur Seite stehen.
Ich wünsche Ihnen eine bezaubernd schöne Weihnachtszeit und ein wundervolles Jahr 2018!
Marion Henning
(Schulleiterin)

Dem Klang auf der Spur

Am 05.12.17 um 18.00 Uhr fand das KEKI – Konzert in der Hochschule für Musik und Theater statt.

Die Veranstaltung wurde von der HfMT in Zusammenarbeit mit dem Ehepaar Elke und Horst Dörner organisiert. Unser Orchester unter Leitung von Frau Riemann-Plath und Herrn Quistorf war auch eingeladen.Was für eine Aufregung. Am Morgen bei der Generalprobe klappte alles wunderbar, so dass wir uns alle auf den Abend freuten.

Nach ein paar einleitenden Worten und einem Blechbläserensemble der HfMT waren unsere Orchesterkinder auch schon an der Reihe. Sie spielten die Stücke „Unser Kreis der sei offen“,

„ 99 Luftballons“ und „Shalom Chaverim“. Alle Gäste waren begeistert, was man an dem Applaus hören könnte. Danach spielten noch andere Orchester von Schulen und Studenten der HfMT.

Zum Abschluss begleitete das Schulmusikorchester der HfMT alle Kinder und Erwachsenen, die zusammen das Lied „Tochter Zion“ sangen. Herr und Frau Dörner verteilten am Ende der Veranstaltung noch an alle Kinder einen Nikolaus.

Vielen Dank an alle Beteiligten. Es war wieder eine sehr berührende Veranstaltung.

Orchesterfreizeit 2017

Unser „JeKi-Orchester“ fährt auf Probenreise! Diese Idee existierte schon etwas länger, aber jetzt wurde es nötig, denn am 5.12.2017 sollten wir bei einem großen Jekikonzert in der Hochschule für Musik auftreten. Wir sind zur Zeit  29 Kinder, die aus allen vier 3. und 4. Klassen kommen, viele davon sind zum ersten mal in diesem Schuljahr dabei. Da  reichten die wenigen Dienstagproben für unsere Musikstücke nicht aus. Also war klar:Wir machen eine „Orchesterfreizeit“ außerhalb der Schule – und mit Übernachtung! Die Kinder waren sofort von der Idee begeistert,  für zwei Schultage  statt Unterricht nach Stundenplan mal nur Musik  machen zu können.

Am Dienstag, 14.11.17  ging es frühmorgens los zum Schullandheim „Erlenried“ in Großhansdorf. Die Musiklehrer und Eltern fuhren die Instrumente und unser Gepäck, wir fuhren mit Bus und U-Bahn.

Nach der Zimmerverteilung und dem Betten beziehen ging es sofort los mit der ersten Probe. Und endlich hatten wir auch mal die Zeit, eine Lieblingsinstrumenten-Runde zu machen und in kleinen Gruppen zu proben. Zwischendurch gab es nur wenig Frei-Zeit, in der die meisten wegen des ungemütlichen Wetters den Spielboden zum Austoben nutzten. Zum Abschluss des Tages gab es  noch einen „bunten Abend“ mit vergnüglichen Spielen in der Runde. Spätestens dann kannten sich alle Orchesterkinder, wir wurden eine richtig lustige Gemeinschaft. Zufrieden gingen alle zu Bett. Auch wenn viele aufgeregt waren, mit „neuen“ Kindern im 6er- oder gar 10er-Zimmer und in unbekannter Umgebung zu schlafen, kehrte doch bei den meisten schnell die Nachtruhe ein.

Am zweiten Tag mussten gleich nach dem Frühstück schon wieder die Koffer  gepackt und die Zimmer geputzt  werden, bevor die letzte Probe startete. Wir spielten noch einmal alle Stücke für unser Konzert, jetzt klappte alles deutlich besser. In der Abschlussrunde waren sich alle einig, dass sich diese Reise gelohnt hat, schade nur, dass die Zeit schon vorbei war….Bei der zweiten „Orchesterfreizeit“ im nächsten Jahr wollen alle wieder mit dabei sein!

JeKi -Jahreskonzert am 23. Juni 2017 um 16 Uhr in der Aula

Hamburg, 14.6.2017

Liebe Eltern und Freunde der Schule Alsterredder!

Wir laden Sie herzlich ein zu unserem

JeKi -Jahreskonzert

am Freitag, 23. Juni 2017,

um 16 Uhr in unserer Aula!

An diesem Nachmittag tritt unser kleines JeKi-Orchester auf und die Musiklehrkräfte, die nachmittags an unserer Schule ihren Unterricht anbieten, präsentieren in den Auftritten ihrer Schüler die Bandbreite des musikalischen Lebens am Alsterredder.

Eltern, Kinder, Freunde und Verwandte: Sie alle sind herzlich eingeladen, dabei zu sein.

Schauen Sie zu, hören Sie zu und wenn Sie mögen,singen Sie mit!

Viel Spaß wünschen alle kleinen und großen Musiker

und die Jekikoordinatorinnen

Ines Riemann-Plath und   Christina Kretschmer

Der Eintritt ist frei!

Das Jeki-Orchester im Einsatz!

Am Freitag, 31.3.17 machten sich die Orchesterkinder (22 Kinder aus 9 verschiedenen Klassen) morgens um 8:30 Uhr bei schönstem Sonnenschein auf den Weg nach Volksdorf. Diesmal waren auch noch zwei Eltern als Zuschauer mit dabei. Dort fand, wie schon in den vergangenen Jahren, in der Schule Eulenkrugstraße ein „Instrumententreff“ statt. Herr Quistorf hatte mit Frau Nebel schon vorweg unsere Instrumente mit dem Auto in die Schule gefahren und dort für uns bereit gestellt. Das Jeki-Orchester im Einsatz! weiterlesen

Weihnachtssingen am 23.12.2016

Unser Weihnachtssingen zum ersten Mal in unserer neuen Aula. Alle Kinder waren aufgeregt und warteten auf ihren Einsatz.
Das Jeki-Orchester stimmte uns mit „Seht die gute Zeit ist nah“ auf unsere Abschlussveranstaltung ein. Alle Jahrgänge beteiligten sich an dem gemeinsamen Programm, die Kinder der VSK sangen „Alle Lütten Kinner“, der Jahrgang 1 folgte mit dem „Glockenkanon“, der Jahrgang 2 sang „Steht ein heller Stern“, Jahrgang 3 verwöhnte uns mit dem Lied „Wie war das mit dem Esel“, der Jahrgang 4 sang die Lieder „Feliz Navidad“ und „Twelve days of Christmas“ und der Chor der 3./4.Klassen sang den Kanon „Weiße Flocken“.
Zwischen den einzelnen Auftritten sangen wir zusammen unsere liebsten Weihnachtslieder, wie z.B. „Alle Jahre wieder“, „ Ein heller Stern“, das „Karawanenlied“, „Alle Jahre wieder“, den „Stern über Betlehem“, und „Weihnacht ist auch für mich“ und am Ende den Kanon „Singt mit uns alle“.
Die Kolleginnen verabschiedeten sich mit dem Lied „Dat Jahr geit to ind“ begleitet von Frau Winterberg mit der Oboe und Frau Riemann-Plath mit der Gitarre.
Es war wie jedes Jahr eine wundervolle Stimmung und die Kinder waren begeistert von jedem Beitrag.
Vielen Dank noch einmal an alle, die uns unterstützen und helfend zur Seite stehen.

Ich wünsche Ihnen eine bezaubernd schöne Weihnachtszeit und ein wundervolles Jahr 2017!
Marion Henning
(Schulleiterin)

Chorkonzert am 27.06.2016

Diesmal ging es beim Chorkonzert „tierisch“ zu.

Der Jahrgang 1 und der Jahrgang 2 sangen verschiedene Lieder, in den Tiere die Hauptrolle spielten. Die Zuschauer und Zuschauerinnen amüsierten sich wunderbar. Es war wieder erstaunlich, wie gut die Kinder sich die Texte merken können und wie sicher sie, die Melodie singen.

Nach einer kleinen Pause führte der Chor der 3./4. Klassen das Musical „Der kleine Tag“ auf. Am Klavier saß ein Schüler, der im letzten Jahr unsere Schule verlassen hat, aber uns immer noch musikalisch unterstützt. Dafür mein herzlicher Dank!

Die Schülerinnen und Schüler führten uns textsicher durch das Programm und die Schauspielerinnen und Schauspieler spielten professionell ihre Rollen. Alle waren begeistert und spendeten für die gelungenen Aufführungen aller Kinder tosenden Applaus.

An dieser Stelle noch einmal mein Dank an die beteiligten Kolleginnen und den unermüdlichen Einsatz, um dieses  für unsere Schule schon zur Tradition gehörendes Event zu planen und zu gestalten.