Einen Einblick in die Umgestaltung des Schulhofes

Liebe Eltern, Freunde und Förderer der Schule Alsterredder, die Gestaltung des Schulhofes nimmt Formen an. Anhand der chronologischen Bilderfolge können Sie mitverfolgen, wie sich unser Schulhof dank ihrer Unterstützung entwickelt. Die ersten Bauarbeiten begannen im relativ warmen Dezember 2018 und es wurde der erste Spielbereich mit Naturmaterialien ausgestattet. Dabei handelte es sich um den Bereich um das Fahrzeughaus und die große Sandfläche. Die Spielfläche wurde freigeben und von den Kindern sofort angenommen. Hier können sie klettern, balancieren und die kleine Hügellandschaft zum Laufen nutzen. Die Neubepflanzung wurde mit heimischen Sträuchern und Bäumen angelegt.

Ende April wurden ein großer Bauzaun aufgestellt und der Schulhof größtenteils einsiegelt. Anfang Mai kamen Naturmaterialien dazu, wie riesige Baumstümpfe die später als natürliche Grenze aber auch als Kletter- uns Sitzgelegenheit geeignet sind.

Sobald die Vorarbeiten Mitte Mai erledigt waren, wurden die ersten Bäume gepflanzt. Schweres Material wie Baumstümpfe, Findlinge und andere Baumaterialien wurden platziert.
Jeder Baustellentag wird von den Kindern mit großen Augen begleitet, denn es verändert sich jeden Tag etwas. Die Maiferien wurden genutzt, um intensiv weiter an dem Schulhof zu arbeiten.

Nach den Maiferien, Mitte Mai, bot sich den Kindern und uns folgender Blick an: Das Gelände wurde in der Zwischenzeit mit weiteren Kletter-, Balancier- und Sitzmöglichkeiten erweitert. Der geplante Spielbereich um das Gerätehaus und den alten Spielbereich herum ist nahe zu fertig. Durch die Umgestaltung wird der alte Teil vergrößert und in den neuen Spielbereich integriert.
Um die neu gepflanzten Ahorne wurden Rundbänke gesetzt. Nachdem die Hauptarbeiten mit größerer Erdbewegung angeschlossen sind, wurde die Bodenfläche begradigt um nun die geplante Pflasterung bzw. die Verlegung der wassergebundenen Wege vorzubereiten. Es ist sehr trocken Mitte Mai und die neu gepflanzten Bäume müssen regelmäßig gegossen werden, damit sie gut anwachsen.

Ende Mai nun starten die Pflasterarbeiten. Die erste Lieferung ist nun da. Da alle Gewerke den Zeitplan im Hinterkopf haben und die Absprachen gut verlaufen, sieht es momentan so aus, als könnten wir zusammen mit dem Jubiläum auch die Einweihung des neuen Schulhofs feiern. Der Countdown läuft. Noch sind es 22 Tage bis zu unserem großen Schulfest.
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle beteiligten Personen, die daran ihren maßgeblichen Anteil haben.