Besuch in der Vicelinkirche: Das Kirchenjahr

In dieser Woche haben mehrere Klassen der Schule an dem diesjährigen religionspädagogischen Projekt in der Vicelinkirche teilgenommen.

Die Kinder lauschten zunächst einer Geschichte und konnten ihr Wissen zu einigen Festen im Kirchenjahr einbringen. Anschließend ging es an fünf Stationen ums Be-Greifen dieser besonderen Tage:
Neben verschiedenen Plakaten, die die Ereignisse des Kirchenjahre erklärten, konnten sich die Schüler eine Kirchenjahr-Uhr basteln und an einer anderen Station selber verschiedene Gegenstände zu den Festen des Kirchenjahres stellen (so z.B. einen Kelch als Zeichen für das letzte Abendmahl am Gründonnerstsag, eine kleine Bibel für den Reformationstag, die Weisen aus dem Morgenlande zu Epiphanias etc). Als Zeichen für den Advent dekorierten die Kinder Kerzen, indem sie sie in buntes Wachs tauchten. Sie durften an der Erntedank-Station frisches Obst probieren und ein Ei-Fensterbild als Zeichen der Auferstehung für das Osterfest gestalten.

Reich an Erfahrung und Basteleien gingen die Kinder zufrieden zurück in die Schule und freuen sich schon auf den nächsten Ausflug.