Unsere Schule

Die Schule Alsterredder liegt im Nordosten Hamburgs, nicht weit entfernt vom S-Bahnhof Poppenbüttel. In unmittelbarer Nachbarschaft der Schule sind Einzelhausbebauung, eine kleine Siedlung mit mehrgeschossigen Mehrfamilienhäusern und das Gymnasium Oberalster. Der Alsterwanderweg und das Naturschutzgebiet Hainisch sind zu Fuß zu erreichen.

Zurzeit besuchen 480 Schülerinnen und Schüler die Schule Alsterredder in 17 Grundschulklassen und 3 Vorschulklassen. Fast alle Schülerinnen und Schüler haben entweder die Vorschule oder einen der umliegenden Kindergärten besucht. Seit 2013 ist die Schule eine GBS. Alle Räume der Schule werden von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Nachmittagsbetreuung genutzt. Gemeinsam haben wir einen Ruheraum erstellt, unsere Alsterinsel.

Zur Schule gehören ein Neubau, ein Kreuzbau, ein Verwaltungs- und ein Fachtrakt. Zur Verfügung stehen außerdem zwei Schulhöfe. Die Schulhöfe sind umgestaltet und werden gemeinsam mit den Eltern gepflegt.

Das Kollegium besteht zurzeit aus 34 Kolleginnen, von denen19 teilzeitbeschäftigt sind. Die Kolleginnen werden von zwei Sonderpädagoginnen und zwei Beratungslehrerinnen unterstützt. Außerdem arbeiten an der Schule momentan zwei Lehrerinnen in der Ausbildung, zwei Kolleginnen von der Jugendmusikschule, eine Logopädin und zwei Studierende, die einzelne Fördermaßnahmen durchführen. Alle Kolleginnen und Kollegen nehmen an Fortbildungsmaßnahmen teil. Seit Anfang 2012 ist das Projekt KUR (Kollegiale Unterrichtsreflexion) fest an der Schule etabliert. Die Teilnehmerinnen erarbeiten gemeinsam persönliche Anliegen, laden sich gegenseitig in ihre Klassen ein und kommen über Unterricht ins Gespräch.

An der Schule sind bisher acht Kolleginnen als Multiplikatoren für das Philosophieren mit Kindern (PmK) ausgebildet.

Die Schule Alsterredder ist seit 2012 zertifizierte Schmetterlingsschule – die Entfaltung des besonderen Potentials aller Schülerinnen und Schüler steht hierbei im Vordergrund. Philosophische Gespräche, offene Aufgaben und eigene Fragen stehen im Fach „Jekawa“ (Jeder kann was) im Mittelpunkt und sind in vielen Bereichen des Fachunterrichts ebenfalls etabliert.

Durch das Projekt PRIMA des LI wurden zwei Kolleginnen mit dem Studienfach Mathematik über zwei Jahre als Mathematik-Moderatorin ausgebildet. Die Moderatorinnen beraten die Lehrkräfte im Fach Mathematik in allen Belangen des Unterrichtens und in der Umsetzung der schulinternen Fachcurricula und des Bildungsplans. Sie stehen zur Überprüfung von mathematischen Fähigkeiten und daraus folgenden Maßnahmen zur Verfügung. Im Rahmen des SINUS Projektes wurde ein Sammlungsraum zu einer Mathematikwerkstatt umgebaut. In diesem Raum können die Kinder eigenständig komplexe Mathematikaufgaben lösen.

Seit Beginn des Projektes (2008) sind wir Teilnehmer des Jeki-Projektes der Musikhochschule. Seitdem unterrichten einmal in der Woche die Musiklehrerinnen und ein Instrumentallehrer der Musikhochschule gemeinsam mit den Musiklehrerinnen unserer Schule alle 1. und 2. Klassen. Ab der 3. Klasse können die Schülerinnen und Schüler an einem umfangreichen Angebot an Instrumentalunterricht am Nachmittag teilnehmen. Und eine Kollegin und die Fachkraft von der Musikhochschule bieten am Nachmittag ein Orchester an, an dem alle Schüler und Schülerinnen teilnehmen können.

Eine weitere Besonderheit unserer Schule ist die Umwandlung der dritten Sportstunde. In dieser Stunde bieten zwei Tanzpädagoginnen, von denen eine seit August 2012 fest eingestellt ist, Community Dance an. Alle Kinder nehmen daran teil. Am Nachmittag bieten die Tanzpädagoginnen zusätzlich jeweils eine AG für die Kinder an, die für das Fach eine spezielle Begabung haben. Am Ende des Schuljahres führen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Gruppen ein Stück bei der Sommergala auf.

Seit drei Jahren bieten die Streitschlichter (16 Viertklässler) ihren Mitschülerinnen und Mitschülern ihre Unterstützung in den Pausen an. Die Ausbildung der jeweiligen Drittklässler beginnt am Anfang des dritten Schuljahres und ist fest etabliert.

 

Grundschule in Hamburg Sasel