Verkehrs-AG

Die Verkehrs AG ist eine Arbeitsgruppe des Elternrates unserer Schule.

verkehrsag-200Die Verkehrs-AG       

Alle Eltern möchten, dass ihr Kind sicher zur Schule und zurück nach Hause kommt.

Die Verkehrs-AG hat sich diesem Thema verpflichtet:

  • Wir kümmern uns um die vielfältigen Aspekte, die zum Thema „Sicherer Schulweg“ gehören.
  • Wir möchten die Verkehrssituation rund um die Schule, besonders zu den oft hektischen Bring- und Holzeiten, für die Schüler sicherer machen. Dafür schauen wir uns Probleme und Gefahrenquellen an, bewerten sie und suchen – auch gemeinsam mit dem zuständigen Polizeirevier und Behörden – nach praktikablen Lösungen.
  • Wir fördern besonders den sicheren Schulweg zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

Wir planen und unterstützen diese Aktivitäten

1.     Der Fahrradtag                

An diesem Tag im Frühjahr dreht sich alles rund ums Fahrrad. Es gibt einen Fahrradparcours, einen Fahrradflohmarkt sowie einen Fahrradcheck mit der Möglichkeit, kleine Reparaturen durchführen zu lassen.

Die Verkehrs-AG und der zuständige Verkehrspolizist Herr Ledderer werden dabei sein, um über das Thema „Sicher mit dem Fahrrad zur Schule“ zu informieren.

2.     Zu Fuß zur Schule – Tag        

Dieser Tag wird einmal im Jahr von der Schule organisiert. Möglichst viele Kinder sollen an diesem Tag ihren Schulweg zu Fuß zurücklegen. Die Teilnehmer werden gezählt. Auch hier informiert die Verkehrs-AG die Eltern und wirbt für eine rege Teilnahme an dieser Aktion.

3.     Warnschilder aufstellen zur Einschulung     

Jedes Jahr zur Einschulung stellen wir von Kindern gestaltete Warnschilder in der Umgebung der Schule auf, um die Autofahrer auf die besondere Situation der Erstklässler aufmerksam zu machen.

4.     ADAC – Warnwesten – Ausgabe     

Der ADAC verteilt an unserer Schule zu Beginn der dunklen Jahreszeit Leucht- und Reflektorwesten an die Schüler der ersten Klassen. Wir begrüßen diese wichtige Aktion und rufen ausdrücklich zum Tragen der Westen auf, da sie die Verkehrssicherheit Ihres Kindes erheblich verbessert. Zu diesem Thema planen wir einen Aktionstag im Herbst.

5.    Unser Polizeiverkehrslehrer Herr Ledderer :

Mein Name ist  Stephan  Ledderer und ich bin Polizeioberkommissar am PK 35 (Poppenbüttel). Seit November 2005 bin ich unter anderem auch an der Schule „Alsterredder“ für die Verkehrserziehung der Kinder und auch der Erwachsenen zuständig.

Im Laufe der Grundschulzeit wird Ihren Kindern folgendes Programm geboten:

–  Vorschulklasse:    

Ich stelle mich und den Beruf „Polizist“ vor; Umgang mit fremden Personen; was tun, wenn man sich verläuft.

Für die Vorschulklassen gibt es noch keinen Übungstag an der Straße, sondern nur den Vorstellungsunterricht im Klassenraum. Ich organisiere weiterhin die Vorführung des Kasperspieltrupps „Verkehrskasper“.

– 1. Klasse:    

Üben und Wiederholen der Themen aus der Vorschulklasse.

– 2. Klasse:        

Im Verkehr gut sichtbare Kleidung; Teile, die an ein verkehrssicheres Fahrrad unbedingt gehören; Verkehrskasper.

 – 3. Klasse:     

Vorfahrtsschilder; Umfahren von Hindernissen. Zusammen mit der Jugendverkehrsschule: in der Turnhalle Fahrrad fahren.

 – 4. Klasse:      

Vorfahrtsregel: Rechts vor links; Gefahren des „Toten Winkels“. Eine Unterrichtsstunde lang fahren wir im öffentlichen Verkehr Fahrrad. Zum theoretischen Abschluss schreiben die Kinder einen Abschlusstest über alles Erlernte. Einen Höhepunkt stellt die Fahrradprüfung in Klassenstufe 4 dar, die die Kinder darauf vorbereiten soll, im Straßenverkehr unbeschadet zu bleiben. Wir fahren wir mit dem Fahrrad die praktische Abschlussprüfung, in der die Kinder sich in Einzelaufgaben noch einmal beweisen müssen, um den begehrten Radfahrerpass zu erhalten. (Bitte nicht überbewerten!)

– Eltern:     

Zum Thema Verkehr wird im Sep./Okt. des neuen Schuljahres für Eltern der 1. Klassen ein Elterninfoabend geboten.

Die Eltern „überwache“ ich manchmal vor Schulbeginn und manchmal nach Schulschluss auch, und das nicht immer nur direkt vor der Schule, sondern auch im Schulumfeld … ich sehe Sie!!!

Wenn Sie Fragen haben … so erreichen Sie mich:

Stephan Ledderer

(Polizeiverkehrslehrer)
Tel.: (040) 4286-53538
Mail: stephan.ledderer@polizei.hamburg.de

7. Unser „Cop4you“ Herr Uwe Reichert:

Jede Schule hat einen festen Ansprechpartner bei der Polizei, den „Cop4U“.

Unser Cop4U ist Herr Reichert, auch er gehört zum PK35 am Wentzelplatz 1. Ziel ist es, die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Schule und Polizei zu fördern, sowie gemeinsam Maßnahmen bei Problemen zu verabreden. Herr Reichert ist unter der Rufnummer 040/4286-53510 oder 040/4286-53543 zu erreichen.

Zurzeit ist die Verkehrs-AG:

Susanne Reiss

Die AG steht allen interessierten Eltern offen. Wir freuen uns über eine rege Mitarbeit, auch an einzelnen Aktionen. Sprechen Sie uns an oder nehmen Sie über den Elternrat Kontakt zu uns auf.

Über alle Aktionen und Termine der Verkehrs-AG informieren Sie Ihre Klassenelternvertreter per Mail. Auf der Schulhomepage und per Aushang in der Pausenhalle werden wir aktuelle Termine und Informationen veröffentlichen.

 

 

Grundschule in Hamburg Sasel