Worauf wir Wert legen

Worauf wir Wert legen

Freies und ganzheitliches Denken, Kreativität und Offenheit prägen unsere pädagogische Grundauffassung und garantieren ein vielfältiges und inspirierendes Miteinander.

Unsere Grundsätze

Wir achten besonders darauf, dass die Lern- und Lehratmosphäre an unserer Schule wertschätzend ist und dass die Schülerinnen und Schüler Rücksicht aufeinander nehmen, hilfsbereit und tolerant sind. Wir pflegen unser Miteinander, indem wir uns gemeinsam Projekte vornehmen, Rituale einhalten und zusammen Feste feiern. Als Lehrende respektieren wir alle Kinder und haben für ihre individuellen Fähigkeiten einen besonderen Blick. Wir meinen, dass die Schule mehr ist als nur ein Ort der reinen Wissensvermittlung. Wir nehmen unseren Erziehungsauftrag ernst und gehen deshalb engagiert neue Wege.

„Jeder Mensch braucht … nicht nur Wissen, sondern er braucht auch Kreativität; er muss lernen, eigene Einfälle zu haben, Dinge zu tun, die man ihm nicht beigebracht hat. Man muss ihm eine Haltung vermitteln, selbst Lösungen zu finden“.

Robert Jungk

Jeder kann was: JEKAWA!

Kinder sind neugierig, sie entdecken gerne und lernen begierig. Ihre Begabungen sind unterschiedlich, wie die Kinder selbst. Wir wollen die Kinder fördern, ihr Interesse herausfordern und ihre vielleicht ungenutzten Potentiale aufdecken. Sie werden unser Wohlwollen spüren, das ihnen Kraft, Selbstvertrauen und Sicherheit für ihre vielfältigen Lernprozesse und kreativen Tätigkeiten gibt.

In jedem Kind steckt ein Forschergeist, der sich seine ganz eigenen Wege der Erkenntnis sucht. Unsere Aufgabenstellungen helfen den Kindern, ihren individuellen Lernweg und eigene Problemlösungen zu finden. Wir fördern ihre Selbständigkeit und ihre Ideen. Auch solche Kinder, deren Interessen und Neigungen sich nur wenig mit den Schulfächern decken, finden bei dieser Art Unterricht Unterstützung und Förderung.

Jekawa unterstreicht unsere pädagogische Haltung von der Vorschule bis zur 4. Klasse. Die Kompetenz aller Kinder, frei zu denken, eigene Ideen zu äußern und eigene Lernwege zu gehen, schätzen und unterstützen wir von Beginn an. Die zahlreichen Methoden und Techniken des forschenden Lernens probieren wir mit den Kindern aus und führen sie schrittweise ein. So bereiten wir die Schülerinnen und Schüler darauf vor, ab der 3. Klasse eigene Fragestellungen und Antworten zu erarbeiten.

Begabungen entfalten

Die Schule Alsterredder ist eine zertifizierte Schmetterlingsschule, das heißt sie entfaltet und fördert Begabungen innerhalb und außer­halb des Unterrichts. In Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle für besondere Begabungen (BbB) haben wir dazu ein Konzept erstellt, das auf die Entfaltung der kindlichen Potentiale ausgerichtet ist. Im Unterricht fragen wir Wissen und Fähigkeiten nicht ab, sondern wenden sie in immer neuen Situationen an, so dass die Schüler­innen und Schüler ihre Potentiale anhand von Problemen und Pro­blemlösungen immer mehr erweitern. Auf diese Weise wächst ihr Selbstvertrauen und ihre Begeisterung zu lernen steigt. Als zertifizierte Schmetterlingsschule bieten wir eine spezielle Begabungsförderung. Dazu gehören die einzelnen Bereiche:

Kinderforscher

heißt ein Projekt der Technischen Universität in Hamburg-Harburg, in dem Kinder ab der 3. Klasse lernen, Dingen des Alltags auf den Grund zu gehen. Sie werden an das wissenschaftliche Arbeiten herangeführt.

PROBEX

heißt ein Projekt der Universität Hamburg, in dem besonders begabte Kinder experimentieren lernen.

Natex

ist der Titel eines naturwissenschaftlichen Wettbewerbs für die 4. Klassen.

DREHTÜRMODELL

bedeutet: In bestimmten Fächern — meist Mathe oder Deutsch — können einzelne Kinder eine höhere Klassenstufe besuchen.

Prima

In PriMa führen wir Kinder der Primarstufe auf verschiedenen Wegen an die Mathematik heran [vgl Kap. 5.2.2].

SCHMETTERLINGSSCHULE

In der Schmetterlingsstunde arbeiten Kinder mit besonderen Begabungen an einem selbstgewählten Thema.

Kreatives Schreiben

Beim Kreativen Schreiben nutzen Kinder ihre Fantasie und vertiefen ihre Fähigkeit zu erzählen in Schreibprojekten.

THEATER, TANZEN UND MUSIK

bieten den Kindern Gelegenheit, ihre besonderen Ausdrucksfähigkeiten mittels Stimme und Bewegung — mit und ohne Instrument zu nutzen.

Schatzfinder

Die Schatzfinder sind für die kleinen und großen „Schätze“ der Kinder unserer Schule zuständig. Die „Schätze“ sind die Potentiale, die jedes Kind in sich trägt. Wir unterstützen das Kind in dem Bereich, den es gut kann, worin es sich sicher fühlt. Wir versuchen Bedingungen zu schaffen, die es dem Kind ermöglichen, seine Potentiale zu entfalten. Mit dem Schatzfinderprogamm machen wir dann einzelnen Schülerinnen und Schülern besondere Förderangebote: In der Sprach- und Sprechentwicklung, in der sensomotorischen
oder der sozialemotionalen Entwicklung können wir pädagogisch helfen. Hierfür haben wir verschiedene Fachkräfte an unserer Schule (eine Tanzpä­dagogin, eine Logopädin, eine Sonderpädagogin, Schulhunde-Teams).