Das Zehntel 2019

Auch in diesem Jahr hat unsere Schule am Kinder- und Jugendlauf „Das Zehntel“ in der Hamburger Innenstadt teilgenommen. Am Samstag, den 27. April 2019 ging die mittlerweile 23. Auflage vom größtem Kinder- und Jugendlauf Norddeutschlands über ein Zehntel der Marathondistanz (4,2195 km) über die Bühne.

Die Anmeldung startete am 15. Januar 2019 und dann hieß es schnell sein, denn bereits vier Wochen später waren alle 7.000 Startplätze für die beiden Läufe der Grundschulen vergeben. Unsere Schule hatte 108 Kinder zum Lauf gemeldet. Ein neuer Bestwert.

Ohne Fleiß, keinen Preis und so hieß es für die Kinder ordentlich Trainingskilometer für den Lauf sammeln. Hierzu wurde aus der Elternschaft von Frau Strüver und Frau Lundborg seit März jeden Samstagvormittag ein Lauftraining angeboten. Die Teilnahme war freiwillig und stand allen interessierten Kindern offen. Positiv war, dass sich zu jedem Training auch viele Eltern einfanden, um ihre Kinder zu unterstützen und selbst am Training teilzunehmen. Man fand sich an der Sporthalle der Schule ein und nach einem gemeinsamen Aufwärmen, spulte man ein paar Trainingskilometer auf einer Laufrunde mit Start- und Endpunkt an der Schule ab.

Am 27. April war es dann soweit und der Lauf stand an. Ein bisschen Schwund ist immer und so konnten leider nicht alle 108 gemeldeten Kinder am Lauf teilnehmen. 87 Kinder gingen für unsere Schule an den Start. Auch diese Zahl bedeutete einen neuen Bestwert für unsere Schule.

Durch das große Teilnehmerfeld werden bei der Veranstaltung zwei getrennte Läufe für Läufer und Läuferinnen der Grundschulen durchgeführt. Der Startschuss des ersten Laufes erfolgte um 8:30h und der des zweiten um 11:00h. Unsere Schule war für den ersten Lauf eingeteilt.

Viele Kinder und deren Eltern trafen sich am Tag des Laufes am S-Bahnhof Poppenbüttel, um gemeinsam zum Veranstaltungsort (Messehallen) zu fahren. Vor Ort bekamen alle Kinder am Treffpunkt ein gelbes T‑Shirt unserer Schule, sowie ihre Startnummer und einen Zeitmesschip. Die Nervosität stieg und dann ging es auch schon in Begleitung von Frau Schmidt und Frau Strüver zum Startbereich. Der Startschuss erfolgte und die Kinder machten sich auf den Weg, die 4,2195 km hinter sich zu bringen. Jeder in seinem Tempo und unter dem Beifall und den Anfeuerungsrufen tausender begeisterter Zuschauer. Im Ziel angekommen, bekam jedes Kind eine Medaille und einen Beutel mit ein paar Give Aways. Dann wurden die Kinder von Helfern zurück zu Ihren Schulbetreuern gebracht und dann war der Zehntel 2019 auch schon wieder Geschichte und man trat den Weg zurück nach Hause an.

Spaß soll für die Kinder bei der Veranstaltung ganz klar im Vordergrund stehen und jeder Teilnehmer ist, unabhängig von der gelaufenen Zeit, ein Gewinner. Der Lauf ist aber auch ein Wettkampf mit Zeitmessung und so gibt es auch Ranglisten nach Altersklassen und Teamwertungen. Auf diese Ergebnisse wollen wir im Folgenden kurz eingehen. Wer sich für mehr interessiert, kann die offiziellen Ergebnislisten unter https://daszehntel.de/ergebnisse/ im Internet einsehen. Auch die Urkunden der Läufer und Läuferinnen lassen sich hier herunterladen.

Die schnellsten 10 Schüler/innen haben als Team „Schule Alsterredder #1“ mit einer Gesamtzeit von 3:14:48 in der Teamwertung Platz 14 erreicht (von insgesamt 501 Grundschul-Teams). Die Schulbestzeit aus dem Jahr 2015 konnte nicht geknackt werden.

Jesko Will Baumann hat es mit einer Zeit von 00:19:09 in seiner Altersklasse (Männlich Altersklasse 09) unter die Top 20 aller Teilnehmer geschafft. Genauer gesagt Platz 18 von 964.

Die schnellste Zeit unserer Schule lief Max Philip Lundborg (Männlich Altersklasse 10) mit 00:17:57. Diese Zeit reichte für Platz 28 von 966 in seiner Altersklasse und Platz 154 von 3.224 in der Gesamtwertung. Die gelaufene Zeit entspricht übrigens 04:17 min pro km oder 14,05 km/h.

Die schnellsten Mädchen unserer Schule waren Linda Eggert und Leonie Brorsen mit einer Zeit von 00:22:08. Dies reichte für Platz 39/40 von 327 in der Wertung „Weiblich Altersklasse 11“ und Platz 123/124 von 2.656 in der Gesamtwertung aller Mädchen.

Neue Schul-Bestmarken konnten in diesem Jahr nicht aufgestellt werden.

Auch im kommenden Jahr wollen wir natürlich gerne wieder am Lauf teilnehmen. Dieser wird am 18. April 2020 stattfinden. Das Training hierfür wird wieder aus der Elternschaft organisiert werden. Eine frühzeitige Information an die Schüler und Eltern wird erfolgen. Der Fokus für die teilnehmenden Klassenstufen soll, wie in den vergangenen Jahren auch, auf der dritten und vierten Klasse liegen. Zusätzlich sollen jedoch auch Kinder der anderen Jahrgänge am Training und an dem Lauf teilnehmen können.