Schlagwort-Archive: Feste

Lichterfest 2020

Lichterfest am Alsterredder…
… ein gemeinsamer stimmungsvoller Auftakt mit Kerzenschein und feierlicher Musik auf dem Schul-hof; aufgeregte Kinder, die in schön geschmückte Klassen strömen; der verführerische Geruch des Waffelstandes und lange Schlangen am reichhaltig gefüllten Alsterperlen-Büffet; gerührte Eltern, die die Basteleien ihrer Kinder und andere Kostbarkeiten käuflich erwerben, um für die Weihnachtszeit gut gewappnet zu sein; Gemeinschaft und ein guter Geist für einen guten Zweck, für Brasilien…

Liebe Eltern,
so, wie oben beschrieben, so „wie immer“ kann unser Lichterfest in diesem Jahr nicht stattfinden. Corona und seine Abstandsregelungen greifen tief in unsere Gesellschaft und in unsere Schultradition ein. Aber vergessen wir nicht: Uns geht es in Deutschland, in Hamburg, in Sasel (trotz der Zuspitzung) relativ gut! Und deshalb sind wir kräftig genug auch in dieser Zeit Gemeinschaft und guten Geist zu teilen. Unsere Partnereinrichtung in Brasilien, braucht unser Zeichen in dieser politisch und gesund-heitlich herausfordernden Zeit besonders. Daher:

Lichterfest in neuem Licht – gerade jetzt!

Die Kinder werden vor und in der Projektwoche mit der „Reise nach Brasilien“ auf das Thema eingestimmt. Wie in den letzten Jahren wird jedes Kind mit seiner Klasse ein Licht auf den Schulhof bringen. Diesmal findet es allerdings am Donnerstagvor-mittag (5.11. – leider ohne Eltern) statt. Feierliche Musik von Chor und Orchester (mit Corona-Abstand!) wird die Entstehung des Bodenbildes begleiten. Am frühen Abend wird das Lichterfest-Team die Kerzen anzünden und Fotos machen, aus denen wir Postkarten drucken lassen wollen, die Sie später käuflich erwerben können. Es soll auch eine kleine Fotoschau entstehen, mit der Sie (auf der Homepage) Einblick in die Projektwoche bekommen können. Einige Kinder werden auch Ergebnisse der Projektwoche zuhause gegen Spendenbasis verteilen. Denn Licht in den Herzen und warme Gedanken tun dem „Säman“ sehr gut. Gleichzeitig – so ist es einfach – brauchen die Mitarbeiter, die Kinder und deren Familien aber auch Geld. Nutzen Sie gern und ausgiebig die Spendenmöglichkeiten*. Denken Sie dabei gern an den Kuchen, den Sie erst geba-cken/ gespendet und dann doch am Büffet erkauft hätten und an die Not der Familien, die der „Sä-mann“ in Sao Paulo so tatkräftig unterstützt und die jetzt mehr denn je unsere Hilfe brauchen.

Ein herzliches Danke! schon jetzt! Ihre Kinder und Kolleginnen der Schule Alsterredder

* Schulverein Alsterredder: DE17 2007 0024 0227 7812 00, Stichwort „Brasilien“ (wichtig!) Gern können Sie auch einen geschlossenen Umschlag mit einer Spende über die Lehrerinnen an den Schulverein übergeben (Spendenquittungen auf Wunsch).

Der Brief als Download: Lichterfest-Elternbrief

Brief-vom-Säman-Lichterfest-2020

Jubiläum am 21.06.2019

Was für ein Fest!
Morgens schmückten alle Kinder unseren Schulhof mit verschiedenen Bändern und Luftballons mit unserem Logo. Die Bühne wurde aufgebaut und um 10.00 Uhr ging das Fest mit der Eröffnung in der Alsterperle endlich los. Das Orchester und der Chor beglückten uns mit ihren Liedern und Frau Wöbeking zeigte uns einen kleinen Film aus Brasilien. Die Kinder aus Brasilien sangen uns ein Geburtstagsständchen. Darüber freuten wir uns alle sehr! Danach ging es nach draußen und überall wurde gespielt. Der neue Schulhof war und ist ein toller Mittelpunkt.
Nach dem Mittagessen kam ein Eiswagen vorgefahren und alle Kinder schlemmten gemütlich auf der Wiese vor der Schule. Die Stimmung war ausgelassen und die Vorfreude auf die Aufführungen am Nachmittag war groß.
Der Elternrat hatte den Aufbau der Essenstände und das Essen organisiert und in der Mittagspause ging es los. Bis 16.00 Uhr stand alles am richtigen Fleck und Frau Henning konnte zusammen mit Lukas die Gäste begrüßen. Es wurde das neue Logo vorgestellt und Lukas erklärte, wie der Schulhof und der Name der Alsterperle entstanden sind.
Der Chor, das Orchester und die Tanzeinlage der Kolleginnen bekamen sehr großen Applaus.
Bei der Eröffnung am Vormittag hatte Frau Wöbeking brasilianische Freundschaftsbänder mit dem Aufdruck „ Stärken stärken, Träume leben“ verteilt und auch am Nachmittag konnten diese gegen eine Spende erworben werden.
Um 16.45 Uhr gingen die geladenen Gäste zur Gala in die Alsterperle. Hier konnten wir das Musical „Prinzessin Sonderbar“ sehen und die Kinder der Community Dance AG tanzten „Aufwind“ für uns. Unsere Gäste waren begeistert und die Tänzerinnen und Tänzer gaben eine Zugabe.
Draußen zeigten alle Kinder ihr Können mit Liedern, Gedichten, Akrobatik und mehr. Das Essen war lecker, die Sonne blieb uns treu und die Stimmung war zauberhaft.
An dieser Stelle bedanke ich mich bei allen Helferinnen und Helfern, allen Kindern und allen Menschen, die dieses Fest möglich gemacht haben.
VIELEN DANK!
Marion Henning
(Schulleiterin)

Lichterfest am 09.11.2018 Bilder und Film

Alle zwei Jahre feiern wir an unserer Schule das Lichterfest. Dabei geht es uns um die Stärkung unserer Gemeinschaft und die Unterstützung unseres Projekts in Brasilien und natürlich um den Frieden in der Welt.

Nachdem Herr Quistorf das Trompetensignal gab, kamen die Kinder aus den Klassen mit ihrem Licht und stellten es zu einem Kreis und einer Kerze, um das Licht in die Welt scheinen zu lassen. Mit dem Lied vom Licht begleiteten unsere Musiker die Kinder.

Als alle Kinder um den  Kreis standen, sangen wir  „Hevenu Shalom“ und „Unser Kreis der sei offen“.

Alle Eltern und Gäste waren von unserem Beginn des Festes berührt und beseelt und gingen dann in die Klassen, um sich unsere hergestellten Kleinigkeiten anzuschauen und zu kaufen.

In der Alsterperle verkauften die Eltern vom Elternrat und Helfer Kleinigkeiten zum Essen und Trinken und die GBS Mitarbeiter versorgten die Gäste mit gegrillten Würstchen.

Es war wie immer ein zauberhaft schönes Fest und wir haben

ca. 7000 €

für unser Partnerprojekt  „Der Sämann“ in Brasilien eingenommen.

Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Beteiligten für die Hilfe und die Großzügigkeit bei den Spenden bedanken.

Frau Wöbeking und alle Beteiligten am Projekt und die Mitarbeiter des „Sämann“ in Brasilien bedanken sich herzlich und sind sehr berührt von Ihrer Großzügigkeit.

Ich wünsche Ihnen eine friedliche und freudvolle Adventszeit.

Marion Henning
Schulleiterin

Erntedankfest im Schulgarten

Gemeinsam mit der GBS hat der jetzige Jahrgang 3 im September zum Erntedankfest im Schulgarten eingeladen. Der außergewöhnlich heiße Sommer hat den Pflanzen viel Kraft gegossen. Dank der unermüdlichen Unterstützung seitens der GBS, die in den heißen Sommerferien ordentlich gegossen haben, konnten wir tatsächlich Kartoffeln und Kürbisse ernten. Dieser Sommer hat uns zusätzlich eine reiche Apfelernte beschert. Somit stand unser diesjähriges Erntefest unter dem Motto „Apfel“.

 

 

Der Jahrgang 3 hat sich dazu Gedanken gemacht, wie dir die Ernte kulinarisch verarbeiten und mit allen teilen können. Dazu wurden im Schulgarten Äpfel gepflückt und Apfelkuchen in unserem NaWi Raum gebacken. Zusammen mit anderen Obstsorten der Saison wurden leckere Obstspieße zum Knabbern hergestellt. Aus Hokkaido Kürbissen haben wir süßliche Kürbischips im Ofen gemacht.

Pünktlich zum Beginn des Freitagstreffs um 14:00 versammelten sich alle Kinder um die Feuerstelle und stimmten unser Fest mit dem Lied „Hejo, spann den Wagen an“ ein. Danach war unser Büfett für alle eröffnet.

Wer gerne einen Apfelsaft trinken wollte, konnte dies mit der Apfelpresse selber herstellen. Das war nicht so einfach, aber einen Versuch wert. Wer lieber Apfelstücke genießen wollte, konnte das mit einem Apfelschäler, der gleichzeitig die Schale und den Apfel in Ringe schneiden konnte. So schmeckt der Apfel auch gleich viel besser. Auf der Feuerstelle kochte frischer Pfefferminztee, der aus unserer Kräuterecke gepflückt wurde.

Wir haben das gute Wetter und das Fest auch dazu genutzt, die Beete abzubestellen und für die nächste Saison vorzubereiten.
Im Schulgarten wurde viel gelacht, gestaunt und genossen. Nicht nur die Kinder hatten ihre Freude. Es ist immer wieder eine Freude, den Garten im Jahresrhythmus zu begleiten und gemeinsam für die Ernte zu danken.

Fasching am Alsterredder

Am Rosenmontag (12.2.18) waren bei uns im Alsterredder die Narren los: Indianer, Cowboys, Prinzessinnen, Superhelden, Teufel, Feen, Fußballer, Flamencotänzerinnen und viele andere phantasievolle Kostüme gab es zu bewundern.

Die Lehrerinnen hatten in diesem Jahr das Motto „Tiere“. Viele GBS-Erzieherinnen und Erzieher waren ebenfalls dabei. In allen Klassen wurde den ganzen Vormittag über ausgelassen getanzt und gespielt.

Um 10.15 Uhr stürmten die jüngeren Kinder die Alsterperle und ließen bei Polonaise und zünftigen Faschingshits die Wände wackeln. Um 11 Uhr waren dann die Dritt- und Viertklässler an der Reihe.

Um 12 Uhr war dann Schluss und alle waren zufrieden.

Herzlichen Dank für die Büffetspenden und die Organisation.

Alsterredder, Helau und Alaaf!