Schlagwort-Archive: Umweltschule

Alsterredder For Future

Am Tag des internationalen, weltweiten Klimastreiks, initiiert durch die Bewegung „Fridays For Future“, haben wir alle Kinder der Schule Alsterredder in die Alsterperle eingeladen. Wir wollten gemeinsam über das Klima sprechen.
„Klima“, das Wort haben viele der Mädchen und Jungen schon oft gehört – aber was ist das eigentlich genau? In einem kleinen Film wurden die Begriffe „Klima“ und „Klimawandel“ erklärt. (Quelle: Logo Kindernachrichten)
Die schlechte Nachricht ist, wir Menschen haben den aktuellen Klimawandel verursacht. Seine realistischen und möglichen Folgen machen vielen Kindern große Sorgen. Die gute Nachricht ist allerdings, wir Menschen können auch etwas tun, um große und schlechte Veränderungen für unsere Umwelt noch zu verhindern.
Zeitgleich mit unserem Treffen, um 12 Uhr, trafen sich viele Kinder, Jugendliche, Eltern, Großeltern, andere Erwachsene, Wissenschaftler, Musiker und Künstler auf dem Jungfernstieg. Alle zusammen streikten und demonstrierten für den Klimaschutz. Sie wollen, dass Politiker, also die Menschen, die große Entscheidungen für unsere Stadt und unser Land treffen, auch für unser Klima und den Naturschutz kämpfen.
Fridays For Future – Freitags für die Zukunft, diesen Klimastreik gibt es schon seit über einem Jahr. Abschließen konnten die Kinder in der Alsterperle noch einen Film sehen, in dem deutlich wird, dass ein einziges Kind mit einer Idee und ganz viel Wut im Bauch die ganze Welt verändern kann. (Quelle Logo)
Im Eingangsbereich der Schule können jetzt alle eindrucksvoll sehen, welche Pläne die Kinder nach der Veranstaltung für sich geschmiedet haben.
Alsterredder For Future – von der Umwelt- zur Klimaschule – gemeinsam können wir viel schaffen – lasst uns beginnen!

Mehrina Bohne

Wir sind jetzt Umweltschule

Das Programm „Umweltschule“ gibt es seit 1994 in Hamburg. Dies hat sich mittlerweile zum größten Umweltprogramm an deutschen Schulen entwickelt. Wir haben dieses Jahr zum ersten Mal teilgenommen und dürfen uns, passend zur Jubiläumswoche unserer Schule, seit dem 17.06.2019 nun offiziell Umweltschule nennen.

Diese Auszeichnung gilt für zwei Jahre. Dieses Jahr bekamen wir die Auszeichnung für unsere Arbeit am und mit dem Schulgarten und für die Veredelung der Produkte aus unserem Schulgarten.

Die Verleihung fand auf Gut Karlshöhe statt und wurde von Frau Kretschmer und Frau Lotzin entgegen genommen.

Zusätzliche zur Auszeichnung gab es einen Aqua-Agenten Koffer von der Michael Otto Stiftung. Dieser bereichert unseren Sachunterricht und kommt allen Klassen zugute.

Wir wollen auch an unserer Schule uns verstärkt für die Natur einsetzen und das Bewusstsein und den Blick für die Umwelt wieder schärfen. Vieles haben wir bereits an unserer Schule fest integriert wie Mülltrennung, einen Wasserspender für alle, Teilnahme an der Aktion „Hamburg räumt auf“ und unseren Gartentag. Mit der Zertifizierung zur Umweltschule sehen wird uns bestätigt, dass wir in die richtige Richtung gehen.

Dies sind nur einige Dinge, die hier benannt wurden. Auch bei unseren Schulfesten wollen wir einen Beitrag dazu leisten, indem wir auf Einweggeschirr verzichten und die Eltern bitten, ihr eigenes Geschirr mitzubringen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankschön an alle, die mit uns diesen Weg gehen und ihren Beitrag dazu leisten.