Archiv der Kategorie: Neue Beiträge

KLASSEnSÄTZE und Siegertexte

Seit November bereitete sich der Jahrgang 4 auf den Hamburger Schreibwettbewerb  „KLASSEnSÄTZE“ vor. Innerhalb der Wochenplanarbeit entstanden zunächst kurze Texte, die aus Sprachexperimenten hervorgingen. Viel Freude hatten die Jekawa-erprobten Kinder an Wort-Bild-Gedichten und es entstanden Texte mit Tiefgang. Schließlich stellten wir das diesjährige Thema des Schreibwettbewerbs „ausgeschlossen“ in den Vordergrund und die Schüler schrieben, manchmal allein aber auch in Gruppen, weitere Texte verschiedener Textgattungen. In der letzten Phase haben die Schüler in Schreibkonferenzen ihre Texte überarbeitet, denn das Ziel war klar: Jeder Schüler musste an einem Wettbewerbstext beteiligt sein und der Abgabetermin nahte.

In der Woche vom 22. Januar waren aus den „Rohdiamanten“ des Anfangs Text-Edelsteine entstandenen. Aus diesem Schatz musste nun jede Klasse ihre drei Klassensiegertexte wählen. Alle Texte wurden gelesen, die Vorzüge dieser vielfältigen Texte gelobt, die Auswahl fiel nicht immer leicht.

Am 9. Februar nun war der große Tag der KLASSEnsiegerTEXTE. Alle 3. und 4. Klassen versammelten sich in der Alsterperle und lauschten den zwölf Siegertexten. Was für eine Vielfalt! Was für eine Qualität! Und was für tolle Zuschauer, die es schafften fast 1 ½ Stunden sehr aufmerksam zuzuhören! Ein Dank auch an alle Lesekinder, die nicht immer auch die Autoren der Texte waren.

Während der Lesung hat sich die Jury (je ein ausgewähltes Kind aus allen 3. und 4. Klassen, die Deutschlehrerinnen und Frau Kretschmer als Fachleiterin) Notizen zu allen Texten gemacht. Auch wenn es schwierig schien, aus all diesen tollen Gewinnertexten den besten herauszufinden, war es am Schluss recht einfach: Bereits  während der Lesung hat ein Text durch seine Textform, seinen Witz und seine Wortgewandtheit das Publikum mitgerissen und auch alle Jury-Mitglieder waren dafür. Wir gratulieren Arno (4d) zu seinem Gedicht „Max war ausgeschlossen“. Er wird am 3. Mai ins Ernst-Deutsch-Theater zur Abschlussveranstaltung fahren. Dort geht es dann um den Sieger der KLASSEnSÄTZE für ganz Hamburg …

 

Sophia (4d) schreibt zu dem Wettbewerb:

„… Mir hat KLASSEnSÄTZE gut gefallen, weil es mich inspiriert hat Geschichten zu schreiben. Ich hatte ganz vergessen, wie gerne ich Geschichten schreibe. Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich in der 2. Klasse an meinem Schreibtisch saß und Geschichten über Fabelwesen schrieb. Aber zurück zum Thema: Ich habe viel, viel mehr Ideen für Texte als je zuvor. Selbst durch die Geschichten in meiner Klasse, die ja irgendwie verbrauchte Ideen enthalten, kriege ich neue Ideen. Es ist so als würden sich Türen mit ganz neuen Welten öffnen, Türen hinter denen es magisch ist.“

Fasching am Alsterredder

Am Rosenmontag (12.2.18) waren bei uns im Alsterredder die Narren los: Indianer, Cowboys, Prinzessinnen, Superhelden, Teufel, Feen, Fußballer, Flamencotänzerinnen und viele andere phantasievolle Kostüme gab es zu bewundern.

Die Lehrerinnen hatten in diesem Jahr das Motto „Tiere“. Viele GBS-Erzieherinnen und Erzieher waren ebenfalls dabei. In allen Klassen wurde den ganzen Vormittag über ausgelassen getanzt und gespielt.

Um 10.15 Uhr stürmten die jüngeren Kinder die Alsterperle und ließen bei Polonaise und zünftigen Faschingshits die Wände wackeln. Um 11 Uhr waren dann die Dritt- und Viertklässler an der Reihe.

Um 12 Uhr war dann Schluss und alle waren zufrieden.

Herzlichen Dank für die Büffetspenden und die Organisation.

Alsterredder, Helau und Alaaf!

Bericht der Schulinspektion 2017

Der Inspektionsbericht der Schulinspektion  vom 12.10.2017 (2. Zyklus) liegt vor.  Im Ergebnis zeigt sich, dass unsere Schule stark aufgestellt ist!

Die Zusammenfassung ist bei der Behörde für Schule und Berufbildung hinterlegt oder als Download abzurufen:

Hier ein Auszug aus dem Bericht über das Steuerungshandeln:

Die Schule Alsterredder ist eine Schule, der es zum großen Teil gelingt, von einer pädagogischen Idee bis zum konkreten Unterricht einer klaren Linie zu folgen. Dies ist eine besondere Leistung, die in der gemeinsamen pädagogischen Grundhaltung von Schulleitung und Kollegium erkennbar ist. Das Motto der Schule ließe sich mit „Stärken stärken“ zusammenfassen. Es beschreibt sowohl den Blick der Lehrkräfte auf die Schülerinnen und Schüler als auch den Modus in dem die gesamte Schul-, Unterrichts-, und Personalentwicklung funktioniert….

 

Frohe Weihnachten wünscht O Semeador!

Feliz Natal!

Liebe Freunde von O Semeador!

Aus Brasilien kommen die herzlichsten Grüße für ein friedvolles Weihnachtsfest! Möge in Euch allen selbst der Friede wohnen und möget ihr ihn alle selbst mit hinaus in diese Welt tragen! Jeden Tag begegnen sich die Menschen in O Semeador mit dem Bewusstsein, dass hier jeden Tag Weihnachten ist! Ein Fest der Liebe, der Begegnung, des Füreinander da seins, des Teilens und des Schenkens!

FELIZ NATAL für euch alle, verbunden mit einem
MUITO OBRIGADO für jeden Tag!
Eure Freunde von O SEMEADOR
Fátima, Wilson, das ganze Team und alle Kinder

Weihnachtssingen am 21.12.2017

Um 11.00 Uhr strömten alle Kinder und die eingeladenen Erwachsenen zu Weihnachtssingen, dem Abschluss für das vergangene Jahr.
Das Jeki-Orchester stimmte uns mit „Seht die gute Zeit ist nah“ auf unsere Abschlussveranstaltung ein. Alle Jahrgänge beteiligten sich an dem gemeinsamen Programm, die Kinder der VSK sangen „Alle Lütten Kinner“, der Jahrgang 1 folgte mit dem „Hört die Glocken läuten“ der Jahrgang 2 sang „Winterzeit, Weihnachtszeit“, Jahrgang 3 verwöhnte uns mit einem Weihnachts – Rap“, der Jahrgang 4 verabschiedete sich mit dem Lied „Der Engel“.
Zwischen den einzelnen Auftritten sangen wir zusammen unsere liebsten Weihnachtslieder, wie z.B. „Alle Jahre wieder“, „ Ein heller Stern“, das „Karawanenlied“, den „Stern über Betlehem“, und „Weihnacht ist auch für mich“ und am Ende den Kanon „Singt mit uns alle“.
Die Kolleginnen verabschiedeten sich mit dem Lied „Dat Jahr geit to ind“ begleitet von Frau Winterberg mit der Oboe und Frau Riemann-Plath mit der Gitarre.
Und die Alsterperlen , unser kleines Bläserorchester, spielte für uns „Feliz Navidad“.
Es war wie jedes Jahr eine wundervolle Stimmung und die Kinder waren begeistert von jedem Beitrag.
Vielen Dank noch einmal an alle, die uns unterstützen und helfend zur Seite stehen.
Ich wünsche Ihnen eine bezaubernd schöne Weihnachtszeit und ein wundervolles Jahr 2018!
Marion Henning
(Schulleiterin)

Mit allen Kindern in der Vicelinkirche

Am 15.12.2017 gingen wir mit allen Kindern in die Vicelinkirche

Auch in diesem Jahr zogen wir mit 460 Kindern in die Vicelinkirche. Um 9.30 Uhr ging es los, begleitet von fünf Polizisten marschierten wir durch Sasel wie eine lange Karawane mit den gelben ADAC Westen und waren auf dem Weg zur Kirche die Attraktion für die Fußgänger und für die wartenden Autofahrer eine Herausforderung!

Die Kinder sangen teilweise unser Karawanenlied und freuten sich auf unseren Abschluss in diesem Jahr.

Vor der Kirche empfingen uns drei Lehrerinnen und Herr Quisttorf mit ihren Blasinstrumenten und spielten für unseren Einzug in die Kirche Weihnachtslieder. Das war für uns alle eine berührende Überraschung und eine zauberhaft schöne Idee! Vielen Dank an dieser Stelle!

In diesem Jahr hatte der Chor der dritten und vierten Klassen die Weihnachtsgeschichte vorbereitet. Es war wieder sehr berührend und wunderbar von den Kindern gespielt. Zwischen den einzelnen Szenen sangen alle Kinder unsere verschiedenen Lieder und waren gebannt von der Geschichte.

Zum Abschluss trugen Kinder aus allen Klassen ihre Fürbitten vor. Frau Borstelmann segnete uns und wir sangen zum Abschluss mit der Orgel ein Weihnachtslied. Glücklich traten wir gemeinsam den Rückweg an, begleitet von unseren Polizisten.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die unseren Kirchenbesuch so liebevoll vorbereitet und gestaltet haben!

Bau eines neuen Atriums auf dem Schulhof

Endlich ist es soweit, die Firma Biotop gestaltet unseren kleinen Schulhof mit einem Atrium. Mit finanzieller Unterstützung des Schulvereins konnten wir neue Sitzgelegenheiten für die Kinder schaffen. Auf den Bildern sehen Sie einen kleinen Ausschnitt der Umgestaltung. Im Frühjahr und Sommer wollen wir auch auf dem großen Schulhof tätig werden. Die Kinder hatten sich in den einzelnen Gremien verschiedene Umbauten gewünscht.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle Eltern, die uns durch ihre Spende an den Schulverein solche Projekte ermöglichen!