Archiv der Kategorie: Neue Beiträge

Worte wandern – Kulturprojekt am Alsterredder

Seit vielen Monaten sind Kolleg*innen an drei Schulen in der sogenannten Kulturwerkstatt 3 verbunden (Grundschule am Heidberg, Stadtteilschule am Heidberg und wir). Dieser von der Schulbehörde initiierte und finanzierte Zusammenschluss ist auf die künstlerische Kooperation verschiedener Schulen, Künstler*innen und externer Kulturträger (in unserem Fall das Museum der Arbeit, Barmbek) ausgelegt, dem www.kulturfonds-hh.de sei Dank!

Für unsere Klassen bedeutet dies konkret, dass wir einen (VSK) oder drei (Jg.2) Ausflüge ins Museum unternehmen. Der erste hat für die 2a und 2d gerade stattgefunden und war ein voller Erfolg. Mit Begeisterung haben die Kinder in den vier Workshops und unter künstlerischer Leitung gearbeitet (Steindruck, Stempelherstellung, Kalligraphie und Buchdruck) und dabei einen besonderen Zugang zum Thema Schrift, Wort oder Text erlebt. Im Laufe der nächsten Besuche kommt auch noch der Workshop Improvisationstanz dazu und alle Kinder werden jeweils drei dieser in sich abgeschlossenen Kurse besucht haben.

Höhepunkt wird am 8.5.20 nachmittags wird es eine gemeinsame Blitzausstellung der entstandenen Werke im Museum der Arbeit geben. Merken Sie sich den Termin gerne vor! Danach sollen – gemäß dem Titel – die „anderen Worte“ nacheinander durch alle drei Schulen „wandern“.

Im Namen des Alsterredder-Teams der Kulturwerkstatt 3
Katharina Feldmann, Sandra Wöbeking, Tatjana Zdarsky-Schwarm und Sandra Böttcher

Bilder vom ersten Werkstatttag

Fotographin Kristine Tiemann

Unser Film „Worte wandern“ der Kulturschule Alsterredder

Fasching am Alsterredder

Am Montag, 24.02.2020, waren bei uns im Alsterredder die Narren los:
Unter dem Motto „Alles ist möglich“ verkleideten sich die Lehrerinnen als Köche, Maler, Scheichs, Schlümpfe, Peter Pan, Charly Chaplin und vieles mehr. In den Klassen gab es Indianer, Cowboys, Prinzessinnen, Superhelden, Teufel, Feen, Fußballer, Flamencotänzerinnen und viele andere phantasievolle Kostüme zu bewundern.

In allen Klassen wurde den ganzen Vormittag über ausgelassen getanzt und gespielt.
Um 10.15 Uhr stürmten die jüngeren Kinder die Alsterperle und ließen bei Polonaise und zünftigen Faschingshits die Wände wackeln. Um 11 Uhr waren dann die Dritt- und Viertklässler an der Reihe. Um 12.00 Uhr war die Party zu Ende und alle Kinder waren ausgepowert und glücklich.

Herzlichen Dank für die Büffetspenden und die Organisation.
Alsterredder, Helau und Alaaf!